Verhindern Sie Zahnprobleme bei Ihrem Pferd: Pferdezahnarzt Roy Ketel

Ein jährlicher Besuch des Pferdezahnarztes trägt zum allgemeinen Wohlergehen Ihres Pferdes/Ihrer Pferde bei; durch regelmäßige Dentalbehandlungen können die meisten Zahnprobleme verhindert werden.

Beispielsweise indem dafür gesorgt wird, dass das Pferd besser mit seinem Gebiss arbeitet (was eine bessere Konzentration bewirkt) oder durch das Optimieren seiner Kaugewohnheiten (was die Verdauung fördert).

Manchmal gibt es jedoch auch Anzeichen dafür, dass Ihr Pferd ein Problem entwickelt hat, das sofortige Aufmerksamkeit durch den Pferdezahnarzt benötigt. Der Hauptzweck der folgenden Pferdezahnbehandlung ist es, Schmerzsymptome zu beseitigen, die oft ohne Wissen des Besitzers entstanden sind.

Der Pferdezahnarzt Roy Ketel ist gerne für Sie da, sowohl zur Behandlung eventuell auftretender Probleme, als auch für die jährliche Instandhaltung der Zähne Ihres Pferdes/Ihrer Pferde. Wir arbeiten hauptsächlich in Deutschland und den Niederlanden, bieten unsere Pferdezahnbehandlung Dienste aber auch in anderen Ländern an. Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren.

Roy Ketel behandelt ein breites Spektrum an Pferden innerhalb aller Disziplinen. Dabei steht immer das Wohlergehen des Pferdes im Mittelpunkt.

Bestmögliche Pferdezahnbehandlungen durch einen qualifizierten Pferdedentalpraktiker

Nicht wenige Leute nennen sich Pferdezahnarzt, nur weil sie mit einer Raspel umgehen können. Eine falsche oder nachlässige Pferdezahnbehandlung kann jedoch mehr Schaden als Nutzen verursachen. Wenden Sie sich für eine optimale Zahnbehandlung Ihrer Pferde daher immer an einen voll qualifizierten Pferdedentalpraktiker.

Roy Ketel wurde in der Praxis für Pferdezahnheilkunde von Peter Helthuis in Weerselo (Ausbildungsleiter an der BESW Akademie in Deutschland und Ausbilder in Idaho) umfassend ausgebildet.

Die Ausbildung umfasste auch ein Examen zum Erreichen der offiziellen Zertifizierung. Geprüft von Dr. M. Wacholz and Dr. Peter Helthuis (als bester seiner Gruppe).

Neben seiner Tätigkeit als zertifizierter Pferdezahnarzt besucht Roy Ketel jährliche Konferenzen über Pferdezahnheilkunde sowie Fortbildungstage. Die Praxis ist Mitglied der niederländischen Organisation für Pferdezahnheilkunde.

Seit dem Jahr 2016 arbeiten die Pferdezahnarztpraxen von Roy Ketel und Peter Helthuis zusammen, wobei Roy Ketel als tiermedizinischer Fachangestellter für die Praxis von Peter Helthuis arbeitet und dessen Klienten besucht.

 

Arbeitsmethode

Vor jeder Pferdezahnbehandlung wird das Pferd allgemein untersucht, wobei wir uns auf den Kopf konzentrieren. Ist die Kaumuskulatur gut entwickelt, ist das Kiefergelenk in gutem Zustand, ist das Pferd frei von nasalem Ausfluss, usw. Dabei konzentrieren wir uns mehr und mehr auf die Zähne.

Wir überprüfen die Schneidezähne, Hengstzähne und das Vorhandensein von Wolfszähnen.

Nach Einsetzen des Maulgatters werden die Backenzähne untersucht und es wird Ihnen alles über die Behandlung ausführlich erklärt.

Die Pferdezahnbehandlung beginnt mit dem elektrischen Abraspeln der Zahnspitzen, Haken und dem Ausgleichen der Backenzahnreihen. Ein sog. ‚Bit-Seat‘ wird am ersten Backenzahn angebracht (eine Rundung an der Vorderseite des Backenzahns), um die Verwendung eines Gebisses für das Pferd angenehmer zu machen. Die Eckzähne werden abgerundet und die Wolfszähne werden, falls vorhanden, nach Rücksprache mit Ihnen entfernt.

Nach der Behandlung der Backenzähne behandeln wir die Schneidezähne und kürzen sie gegebenenfalls, um eine gute Okklusion der Backenzahnreihen zu erzielen. Eine gute Okklusion ist für das Mahlen des Futters und somit für die allgemeine Gesundheit des Pferdes äußerst wichtig.

 

Planen Sie jedes Jahr einen Besuch beim Pferdezahnarzt

Es ist äußerst wichtig, die Zähne Ihres Pferdes/Ihrer Pferde einmal pro Jahr kontrollieren zu lassen. Auf diese Weise können die meisten entstehenden Probleme behandelt werden, bevor Sie ein Gesundheitsrisiko darstellen können. Denn Besitzer erkennen Probleme oft erst, wenn sie schon recht schwerwiegend sind.

Für Pferde im Alter zwischen 2,5 und 4,5 Jahren wird eine halbjährliche Zahnuntersuchung empfohlen, da Pferde in dieser Altersperiode 12 Backenzähne und 12 Schneidezähne verlieren.

Sollten Sie eine spezifische Frage haben oder an weiteren Informationen über Verfügbarkeit und Kosten interessiert sein, kontaktieren Sie uns bitte. Wir freuen uns, Ihnen zu Diensten sein zu können!